Den Filter des Heiligen Geistes verwenden…

2018-05-09 14:28

Mit großer Freude feiern die Steyler Missionsschwestern heuer das Pfingstfest und die 10 Jahre Seligsprechung ihrer Mitgründerin, Mutter Josefa, Hendrina Stenmanns.

Die Generaloberin, Sr. Maria Theresia Hörnemann schreibt an die Schwestern:
Mutter Josefa hatte eine sehr innige Beziehung zum Heiligen Geist. Als Ausbilderin, Oberin und Mitgründerin der jungen und wachsenden Kongregation war es ihr größter Wunsch, dass alle Schwestern eine enge Beziehung zum Heiligen Geist entwickeln und pflegen. Wir könnten sagen, sie wollte, dass wir "Komplizen des Heiligen Geistes" seien; Schwestern sein, die den Heiligen Geist einatmen, um durch diesen Geist des Lebens und der Liebe geführt und verwandelt zu werden. (Zitat Ende)

Das könnte bedeuten:
Wenn eine Fülle von Informationen und Aufgaben auf uns einstürmt, uns bisweilen überfordert, dann ist es gut, alles im Licht des Heiligen Geistes zu filtern, um das Wesentliche zu erkennen und wieder zu uns selbst zu finden.

Ein freudvolles Pfingstfest!
SSpS

Zurück