Meine Spur …

2019-02-25 10:08

Einkehrtage im Schnee

Von 14. Bis 17. Februar verbrachten Sr. Lucia und Sr. Veronika mit einer Gruppe junger Leute ein paar schöne Tage in Oies, dem Geburtsort „unseres“ Hl. Josef Freinademetz.
Dank einer Führung im Pilgerzentrum durch unseren Mitbruder P. Franz Senfter SVD lernten wir in der Gruppe vieles über das Leben und Wirken von Josef Freinademetz. Dieser berühmte Missionar und Tiroler Heilige zog seine ganz eigene Spur durch die Welt, die ihn bis nach China führte. – Diesen Gedanken aufnehmend haben wir uns in der Gruppe während dieser Tage mit folgenden Fragen auseinandergesetzt: Welche Spuren wollen wir im Leben ziehen? Welche Spuren sollen gegenüber unseren Mitmenschen von unserem Leben und unserem Glauben erzählen? Was ist meine ganz persönliche Berufung?
Dazu gab es in der Früh und am Abend jeweils eine Gebetszeit und einen spirituellen Impuls, den Roland Buemberger, Regens des Priesterseminars Innsbruck-Feldkirch, vorbereitet hat.
Dazwischen gab es viel Zeit für uns selbst und zum Genießen der wunderschönen Bergwelt der Dolomiten beim Schifahren und Rodeln oder bei ausgedehnten Spaziergängen.
Gemeinsames Kochen und Essen waren wichtige Zeiten des Tages, um die Stärke der Gemeinschaft zu spüren. Ein spezielles Highlight waren bereits am ersten Tag die „Alles-Liebe Küchlein“, die eine Teilnehmerin – passend zum Valentinstag – für die ganze Gruppe gebacken hatte. Die Freude über diese nette Geste und der Genuss gingen dabei Hand in Hand!

   

Zurück